Grauburgunder Preis
2022

Kaiserstuhl
& Tuniberg

Willkommen im Burgunderland

Der Grauburgunder-Preis ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb, der seit 2007 von der Naturgarten Kaiserstuhl GmbH zusammen mit der Kaiserstühler Weinwirtschaft und dem Badischen Weinbauverband international ausgeschrieben und ausgerichtet wird. Er wird im Burgunderland Kaiserstuhl-Tuniberg verliehen und zählt zu den bedeutenden Weinpreisen rund um den Grauburgunder. Eine hochkarätig besetzte Jury zeichnet für die Prämierung verantwortlich. Ausgezeichnet werden Weine in 5 unterschiedlichen Kategorien:

  1. Frische, fruchtige Grauburgunder, trocken, mit klarer Sortentypizität
  2. Gehaltvolle, strukturierte Grauburgunder, trocken, ausdrucksstark und mit Burgunderprägung
  3. Charaktervolle trockene Premium-Grauburgunder mit Komplexität und Lagerpotential, Flaggschiffe der einzelnen Produzenten (Grand Cru, Große Lage/Große Gewächse)
  4. Edelsüße Ruländer und Grauburgunder-Dessertweine
  5. Gereifte, trockene Grauburgunder, bis Jahrgang 2016 oder älter

Ausschreibung

Sie sind Winzer?
Erfahren Sie hier alles zur Ausschreibung!

Siegerehrung & Verkostung
2022

Das war er, der Grauburgunderpreis 2022. Die Siegerehrung fand am 15. Juli im Birkenmeier Ausstellungspark in Breisach-Niederrimsingen statt. Ab 19:30 Uhr wurde der Park für interessierte Weinfreunde geöffnet, die bei einem Tasting im Park die Siegerweine kosten und in die wunderbare Welt des Grauburgunders eintauchen konnten. Bei sommerlichen Beats und Kaiserstühler Flammkuchen war das Tasting ein voller Erfolg. Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr 2023!